Klassisch trifft Modern.

Das CLAB Festival ist ein Projekt des Career Centers der Hochschule für Musik und Theater Hamburg. Prämierte Projekte aus „Concert Lab – ein Laboratorium für neue Konzertideen“ werden zur Aufführung gebracht. Concert-Lab fördert gezielt die Kreativität der Studierenden und schafft Freiräume für neue Ideen. Studierende werden befähigt, künstlerisches Denken pro-aktiv in die Gesellschaft hineinzutragen.

Einen besonderen Schwerpunkt für den Innovationstransfer bilden künstlerische Projekte, die sich in innovativer Weise mit gesellschaftlich relevanten Themen befassen.

Um den Transfer innovativer Ideen in der Gesellschaft nachhaltig zu unterstützen, ist es erforderlich, den Studierenden durch die Bereitstellung von Projektmitteln und durch Mentoring bei der Realisierung und Professionalisierung die Möglichkeit zu geben, interdisziplinäre Kunstformen nicht nur neu zu denken, sondern auch umzusetzen, neue Konzertorte zu erschließen und neues Publikum für ihre Werke zu finden.

Die künstlerische Innovation, die durch das Career Center initiiert wird, fördert innovatives Denken und eine Haltung des Cultural Entrepreneurship.

 

Das Career Center ist mit jährlich über 450 Künstleranfragen und 80 Konzerten außerhalb der Hochschule ein wichtiger Motor für den Transfer künstlerischen Wirkens in die Gesellschaft.

Das CLAB-Festival findet statt im Rahmen von Stage_2.0: Alsterphilharmonie. Die Bühne als Ort des künstlerischen Wissenstransfers und der gesellschaftlichen Teilhabe - gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung.

 
Kontakt: concertlab(a)hfmt-hamburg.de

K o n t a k t

CLAB-Festival  |  Career Center  |  Hochschule für Musik und Theater Hamburg

concertlab@hfmt-hamburg.de